Erkennen, Einschätzen und Intervenieren bei gefährlichem und aggressiven Verhalten

We're sorry, but all tickets sales have ended because the event is expired.
  • 21. November 2019
    9:00 - 17:00

Referent:
Dr. MMag. Martin Kitzberger
Humanwissenschaftler, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Philosoph
Leiter des Forensischen Zentrums Asten (seit Bestehen 2010) bzw. nun Justizanstalt Asten (seit 2019)
Lehrbeauftragter Strafvollzugsakademie, Lektor für Rechtspsychologie an der JKU in Linz, Lektor für Forensische Psychologie an der SFU in Wien
Forschung, Veröffentlichungen und Vortragstätigkeiten im Bereich Straf- und Maßnahmenvollzug sowie Forensischer Psychologie, Rechtspsychologie seit 2002

Thema:
In Ihrer täglichen Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen kann es auch zu prekären Situationen kommen, was die Gefährlichkeit bzw. aggressives Verhalten von Klient*innen betrifft. Solche Situationen stehen dem Verständnis in der psychosozialen Betreuungs- und Behandlungsarbeit entgegen, können das Beziehungsverhältnis und die professionelle Nähe verstören, im schlimmsten Fall sogar zerstören.

Lernziele:

  • Sicherheit und Wissen im Erkennen von gefährlichen Situation
  • Einschätzen der Gefahrensituation und Intervenieren bei aggressivem Verhalten
  • Theoretische und praktische Inputs, sowie Vermittlung von Skills

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Veranstaltungsort:  

Veranstaltungsort Webseite:

Adresse:
Eduard-Wallnöfer-Zentrum 2, Campus-Seminarraum, 6060 Hall in Tirol